MODAAG Stationärmotor

Die Ursprünge der Motorenfabrik Darmstadt gehen auf das Jahr 1902 zurück, als der Ingenieur August Koch (geb. 1876) in der Kirschenallee im heutigen Stadtteil Darmstadt-Nord eine Werkstatt für Molkerei-Maschinen gründete, in der er zunächst 10 Arbeiter beschäftigte. Da das Unternehmen nicht wirtschaftlich war, gründete er zusammen mit dem Schlossermeister Johann Gräb (1867–1929), der eine Werkstatt zur Reparatur von Motoren betrieb, die „Molkereimaschinen- und Motorenfabrik Koch & Gräb“.

 

Bereits 1904 stellte sie vier Typen von liegenden Gasmaschinen her, deren stärkste 10 PS leistete. Die Firma beschäftigte inzwischen 50 Arbeiter und erweiterte 1905 die Produktpalette um Sauggasmotoren, Sauggasgeneratoren, Glühkopfmotoren und Dieselmotoren für stationäre Verwendungen mit bis zu 70 PS. Hier ein besonderes Schätzchen, das Jürgen bei Veranstaltungen gern erklärt:

 

 

Hanomag Oldtimer

Waldweg 5 · 37186 Moringen

Telefon (0 55 54) 83 08

Letzte Aktualisierung:  10.04.2021